Ref.Nr. 20180805

Doktorandin für Nachhaltigkeitsmanagement / wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wochenarbeitszeit: 20-30 Std.
gewünschter Arbeitsort: Fürth, Erlangen, Nürnberg (Bamberg)
Frühester Eintrittstermin: ab Oktober 2018

 

Berufserfahrung:

  • Promotion im nachhaltigem Supply Chain Management
  • Erfahrung als wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Praktikum im Nachhaltigkeitsmanagement und mehre Auslandsaufenthalte
  • Bachelor Geographie und Tourismus, Master Nachhaltiges Wirtschaften

 

Kompetenzen:

  • Selbstmanagement: Angefangen von der Themenfindung, über die Organisation von Interviews und Projektabläufen bis hin zu ihrem eigenen Tagesablauf muss sie als Doktorandin alles selbst planen.
  • Lernbereitschaft: Sie ist an neuen Inhalten interessiert und arbeitet sich auch selbständig ein. Bei der Wahl der Arbeitsstelle ist sie auch gerne bereit Neues dazuzulernen.
  • Ganzheitliches Denken: Ihr Themenbereich „Nachhaltigkeit“ setzt ganzheitliches Denken voraus, da verschiedenste Aspekte betrachtet werden müssen. Des weiteren bezieht das Thema Supply Chain Management alle Prozesse von der Entstehung bis zum Verkauf mit ein.
  • Systematisch- methodisches Vorgehen: Sie ist in der Lage wissenschaftlich zu arbeiten und gängige Methoden anzuwenden.
  • Soziales Engagement: Sie ist sehr an Fair Trade, das auch Inhalt ihrer Promotion ist, interessiert und Mitglied im internationalen Garten.
  • Konfliktlösungsfähigkeit: Sie betrachtet in ihrer Promotion Zielkonflikte und sucht Lösungsansätze für die verschiedenen Akteure.
  • Kommunikationsfähigkeit: Sie ist Mitarbeiterin eines interdisziplinären und internationalen Projektes, wo sie sich mit ihren Kollegen inhaltlich und organisatorisch abstimmen muss.

 

Weitere Kenntnisse:

  • MS-Office
  • Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch und Spanisch (Grundkenntnisse)

 

Möchten Sie mehr über diese Mutter erfahren, schreiben Sie Frau Lehmeyer eine Nachricht oder telefonisch unter 0151-19677422 .